WANDERN UND MALEN IN OSTKRETA Ein sehr persönlicher Rückblick

Jannis: Grieche wie aus dem Bilderbuch, sensibles Gesicht und ebensolche Hände. Charakter wie ein Olivenbaum, Wuchs, der nicht zu verbiegen ist! Liebe zu Natur, Wanderführer, einen besseren kann ich mir kaum vorstellen!

Donnerstag in aller Frühe letztes Frühstück mit Blick aufs Meer, ständig wechselndes Morgenlicht. Auf Wiedersehen Mochlos, Touristen brauchst Du ja – aber keine Massen – bleib so, wie du jetzt bist!
Jannis begleitet uns bis zu den letzten Minuten – herzlicher Abschied – er wird zurückfahren und auch über uns nachdenken!

Danke Jannis, Manolis, Gaby. – Danke, Ihr Dorfbewohner, Ihr Raki-Brenner, Oliven- und Weinbauern. – Ihr habt es ermöglicht, dass wir eine gute Zeit hatten.

Adieu, für dieses Jahr – ich habe beschlossen, wiederzukommen – irgendwann … (Auszug aus der Beschreibung der Reise) von 

Katarina aus Bremen, November 2000