Infos A-Z

Anmeldung Sie können sich telefonisch, e-Mail oder Post anmelden. Eine Anmeldung ist nur gültig  nach der Überweisung einer Anzahlung. Bitte lesen Sie unten die Zahlungsbedingungen.

Anreise Fûr die Einreise nach Griechenland brauchen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Baden kann man ab Mai. Die Wassertemperatur liegt um die 19 Grad am Ende des Monats und steigt ständig bis August, bis ca. 25 Grad, und dann fängt sie wieder zu sinken an, bis Ende November wieder bei ca. 19 Grad. Also nicht vergessen, Badesachen einzupacken.

Betreuung Unsere Betreuung, sofern nichts anderes vereinbart, beginnt am Flughafen im Urlaubsort bei der Anreise, geht über Ihren ganzen Aufenthalt mit Programm* und endet am Flughafen im Urlaubsort bei der Abreise. Für die Abreise von und Anreise nach Deutschland sind Sie selbst zuständig.
*(In der Verlängerungswoche auf eigene Faust fällt die Betreuung aus. Sie sind selbst verantwortlich fur Rückflugbestätigung und Fahrt zum Flughafen für die Abreise).

Empfang Wenn nichts anderes vereinbart ist, werden Sie von uns am Flughafen im Urlaubsort empfangen. Nach dem Sie Ihre Koffer bekommen haben, gehen Sie in die Empfangshalle und schauen nach jemandem mit einem Schild ”Kretawandern”. Es wird meistens der Wanderführer selbst sein.

Essen Die Ernährung bei unseren Reisen ist die Mittelmeerernährung (ursprünglich kretische Ernährung), die auf viel Obst, Gemüse und Olivenöl basiert, gilt als die gesündeste der Welt. Es gibt sehr viele Spezialitäten aus wildem Gemüse, Schnecken, Fisch und Fleisch aller Sorten. Das Menü in der HP ist von uns vorbestimmt. Diat- oder vegetarische Menüs sind nach Absprache möglich.
 

Einkaufen In Griechenland kann man Oliven, Olivenöl, Raki (Tresterschnapps), Ouzo, Tsipouro (Tresterschnapps mit Anis), Wein, Käse, Honig, Kräuter, Kleidung, Keramik, Schmuck u.a. kaufen. Bei Interesse, beraten wir Sie gerne.

Einzelzimmer (EZ) Einzelzimmer bei uns heisst immer Doppelzimmer zu einzelner Benutzung. Bitte beachten Sie, dass die EZ-Anzahl begrenzt ist und  in manchen Fällen unverfügbar. Bitte fragen Sie uns.

Fotografieren Es gehört zu den Lieblingshobbies vieler Wanderer und manchmal entstehen daraus richtige Kunstwerke. Sind meistens die beste Erinnerung. Denken Sie bitte daran, dass all zu viel Fotografieren den Wanderablauf beeinträchtigen kann und für andere Teilnehmer lästig sein könnte. Ein gutes Mass ist immer wichtig. Bite auf keinen Fall Einheimische ohne ihre Zustimmung fotografieren. Fotografieren von Landessicherheitseinrichtungen, wie Militärsperrgebiete o.a. ist gesetzlich verboten und es sollte darauf verzichtet werden.

Gepäcktransport Gepäcktransport ist bei allen Wanderreisen im Preis inbegriffen. Die Teilnehmer sollten achten, möglichst kleine und praktische Koffer mitzunehmen für einen leichteren Reisablauf. Bei Trekkingreisen wird das Gepäck von uns, oder anderen Leistungsträgern transportiert und auf dem Meer mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Küstenfähren). Immer wieder werden die Teilnehmer ihr Gepäck selbst tragen, z.B. ins Zimmer, das manchmal in höheren Etagen liegen kann. Bei Beschädigung oder Verlust des Gepäckes trägt Kretawandern keine Verantwortung. Dem Teilnehmer wird eine Gepäckversicherung empfohlen.

Haftung Wir von Kretawandern haften uns, dass die Wege so sind, wie wir sie beschreiben und dass wir immer auf offiziellen, markierten Wege bleiben. Aber die Teilnehmer haften selbst für ihren Schritt und Tritt. Bei einem Unfall während der Wanderungen tragen wir keine Verantwortung. Die Teilnehmer sind für ihre Versicherung selbst verantwortlich.

Halbes (1/2) DZ Sie sind allein, aber Sie möchten nicht ein EZ in Anspruch nehmen. Sie können ein 1/2 DZ buchen und wir suchen eine andere Person für Sie, die das DZ mit Ihnen teilt. Selbstverständlich muss diese Person von Ihnen akzeptiert werden. Wird diese Person 30 Tage vor Reisebeginn nicht gefunden, akzeptieren Sie ein EZ und zahlen den Zuschlag.

Kleidung Bei einer Wanderreise ist legere Kleidung wichtig. Bitte versuchen Sie nicht viel mitzunehmen. Meistens braucht man weniger als man denkt. Qualitative Funktionswäsche und Wanderkleidung ist leichter und trocknet schnell beim Schwitzen oder zwischendurch beim Waschen. Lesen Sie bitte die unterstrichenen Informationen bei den anderen Paragraphen.

Klima Auf Kreta ist es mild im Winter mit vielen Sonnentagen, aber auch Regen und Schnee in den Bergen. Die Tagestemperaturen liegen häufig bei 17 Grad, am Abend wird es jedoch kalt. Im Frühling und im Herbst ist es meistens angenehm warm mit Tagestemperaturen oft über 20° C und abends etwas kühl, es kann aber auch unbeständig und etwas regnerisch werden. Der Sommer ist  regenlos, trocken und die Temperatur liegt bei 30 Grad und manchmal mehr. Oft weht starker Nordwind, der  als angenehm betrachtet wird, weil er die Hitze erträglich macht. In nördlichen griechischen Inseln ist es ähnlich, nur mit ein paar Regentagen mehr in den Sommermonaten und die Saison ist kürzer. Bitte entsprechende Kleidung mitnehmen. (Wetterangaben ohne Gewähr).

  

Eine Klimatabelle von Heraklion Kreta als Beispiel.

Kombination Sie können zwei hintereinander liegende Termine zusammen buchen, wenn Sie nicht nur für eine Woche fliegen und mehrere Gegenden Kretas auf einmal erleben möchten. Ökodenken wird mit 5% Nachlass auf die zweite Woche belohnt.

Medikamente In Griechenland kann man sehr viele Medikamente finden, die auch in Deutschland verkauft werden. Aber für alle Sicherheit bringen Sie bitte mit, was Sie nötig haben. Wichtige Medikamente gehören in dem Tagesrucksack und nicht in den Koffer. Es ist selten, aber kann immer passieren, dass der Koffer nicht zusammen fliegt, oder fährt und erst bis zu ein paar Tagen später ankommt.

Menschen So wie das Land, sind auch die Menschen sehr freundlich und offen. Sie werden erstaunt sein, wie schnell Sie auf Kreta und anderen griechischen Inseln Freunde gewinnen werden. Es ist kein Wunder, dass inzwischen so viele Mittel- und Nordeuropäer fest dort leben.

Notfälle Sie werden fast immer von uns begleitet, ausser an den freien Tagen, wenn Sie etwas allein unternehmen oder in der Nacht, wenn Sie schlafen. Bei Notfällen ist immer die Wanderführung so schnell wie möglich zu informieren.

Proviant Bei den meisten Touren gibt es eine oder mehrere Einkehrmöglichkeiten. Trotzdem könnte man zwischen durch den kleinen Hunger bekommen. Bitte nehmen Sie leicht verdauliche Nahrung mit, die dem Organismus viel Energie liefert. Dazu gehören Nüsse und trockene oder frische Früchte, Getreideriegel usw. Bei Touren ohne Einkehrmöglichkeit sollte man etwas mehr mitnehmen. Obwohl es vorher besprochen wird, lesen bitte Sie immer vor der Wanderung das Reiseprogamm.

Rauchen Aus Sicherheitsgründen und Respekt zur Natur  ist Rauchen nur in Stellen mit ensprechenden dafür Einrichtung erlaubt. Auch wenn jemand ein Aschenbecher mitbringen sollte und aufpassen verspricht, ist Rauchen während der Wanderungen untersagt. Auch bei gemeinsamen Mahlzeiten ist Rauchen unerwünscht.

Sicherheit Unsere Aktivitäten sind nicht gefährlich, und wenn wir uns vernünftig benehmen, kann uns nichts passieren. Der Wanderführer ist immer mit Wanderapotheke sowie Mobiltelefon ausgerüstet und kann in Notfällen Erste Hilfe leisten. Gegebenfalls hat der Wanderführer die Leitung für die Erste Hilfe und die Teilnehmer müssen ihm helfen und seinen Anweisungen folgen, ausser es gibt Ärzte oder Krankenpfleger unter den Teilnehmern, die bessere Dienste leisten können.

Sonnenschutz Fur Mittel- und Nordeuropäer ist die südliche Sonne auch im Frühling und Herbst sehr stark. Bitte nehmen Sie einen Hut, Sonnenbrille mit UV Schutz und eine Sonnencreme mit.

Transfers Alle unsere Fahrten werden mit einem Bus gemacht. Seine Grösse hängt von der Teilnehmerzahl ab. Es kann auch ein kleiner Bus oder ein Minibus sein. Für den Transfer vom und zum Flughafen kann auch ein Taxi oder PKW eingesetzt werden, wenn nur bis zu vier Personen befördert werden müssen. In den Bergen mit unasphaltierten Strassen benutzen wir manchmal einen Land Rover mit 9 Sitzplätzen oder andere Geländewagen. Transfersmitteln sind keine eigene Leistungen von Kretawandern, sondern gemietete dritte Leistungen.

Trinken Das beliebteste Getränk der Kreter ist “Raki”, ein Tresterdestillat,  das pur beim Essen getrunken wird. Auf anderen Inseln und Festland ist “Tsipouro”, mit Aniszusatz beim 2. Brennvorgang, das oft mit Eis und Wasser auch beim Essen getrungen wird. Der griechischer Wein (vor allem der Kretische), aus sonnengereiften Trauben, ist ein Genuss und sehr beliebt bei den Gästen. Der offene Hauswein aus privater Herstellung ist meistens oxidiert und gewöhnungsbedürftig. Lieber fragen, ob Sie vorher probieren dürfen. Ähnlich ist es mit “Retsina”, einen geharzten weissen Wein. In Griechenland finden Sie eine grosse Auswahl an Bier, auch aus Deutschland importiert. Der moderne Grieche trinkt aber oft Wihsky und die Jungeren Wodka. Stilles Mineralwasser in Flaschen finden Sie überall und preiswert. Leitungswasser ist nicht überall trinkbar oder von gutem Geschmack. Bitte fragen Sie uns. Während der Wanderungen sollte jeder genug Wasser trinken und auf Limonaden möglichst verzichten. Alkohol wird erst am Ende der Wanderungen getrunken, oder ganz wenig bei längeren Essenspausen. Nach den Wanderungen gibt es natürlich keine Bindung. Wir empfehlen aber trotzdem nicht am Abend zuviel Alkohol zu trinken, denn es beinflusst mehr oder weniger negativ Ihre Kondition.

Unterkünfte Kretawandern verfügt keine eigene Zimmer. Die Unterkünfte sind gemietete dritte Leistungen. Es handelt sich meistens umqualitative, private Pensionen und kleine Landhotels, die zum Charakter der Reise passen. Im einzelnen Fällen und nur wenn es nicht anders geht buchen wir grosse Hotels, ausser es sei der Wunsch der Kunden bei geschlossenen Gruppen. Bei manchen Reisen mit Ortswechsel und keinen Auswahl, nehmen wir die Zimmer, die angeboten werden. Das kann aber selten passieren.

Versicherung Wir gehen immer davon aus, dass Sie gesund sind und über eine durchschnittliche Kondition sowie Trittsicherheit verfügen, sonst ist es bei der Anmeldung mitzuteilen. Aber immerhin sind wir Menschen, und ausser einem Unfall, kann jemandem sonst was passieren. Ihre gewöhnliche Krankenversicherung kann in Kraft treten, wenn Sie den Urlaubsschein/europäische Karte mitnehmen, aber Sie befinden sich in einem fremden Land, wo die Krankenhäuser anders als bei Ihnen zu Hause sind. Deshalb empfehlen wir Ihnen ein Reise/Unfall-Versicherungspaket, wenns möglich mit Ambulanzflug sowie eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen. Bitte fragen Sie uns. Wir informieren Sie gerne. Jedenfalls Sie sind für Ihre Versicherung selbst verantwortlich.

Währung Griechenland gehört zu Eurozone €.

Wandern Die Wanderwege auf Kreta und anderen griechischen Inseln bestehen aus vielen Schotterstrassen und alten Eselspfaden, bis zu weglosem, allerdings begehbarem Gelände und Schluchten. Da sie meistens steinig sind, muss man unabhängig von den Temperaturen und dem Schwierigkeitsgrad richtige Wanderschuhe tragen, um mehr Trittsicherheit und Schutz zu erlangen. Auch lange Hosen sind oft zu bevorzugen, um Kratzern von den dornigen Büschen, die neben den Pfaden wachsen, zu entgehen (am besten ist man mit den trennbaren Wanderhosen bedient). Ein Tagesrucksack gehört zur Standardwanderausrüstung. Wanderstöcke können unsere Ausrüstung bereichern. Sie sind sehr zu empfehlen, wenn man damit Erfahrung hat, sonst können sie ein Hindernis sein. Neulingen werden wir am Anfang der Reise zeigen, wie man sie richtig und sicher anwendet.

Wasser Das Leitungswasser in Griechenland ist von Ort zu Ort unterschiedlich und oft trinkbar. Unterwegs finden wir immer wieder Quellen mit trinkbarem Wasser. Bitte fragen Sie uns jeweils vor Ort welche Wasserqualität es dort gibt.

Seitenanfang ^