Westkreta 8 Tage Trekking

Westkreta 8 Tage Trekking

Wandern und Baden mit Gepäcktransport bei den Weissen Bergen Durchführungsgarantie!

Kreta-Trekking Über Kreta…

Die weissen Berge in Westkreta sind bekannt als Wanderparadies. Die unmittelbare Nähe der Berge und des Meeres, die wunderschöne Landschaft, das gute Klima, die abwechslungsreichen Wandertouren, die gastfreundlichen Menschen, die unvergleichbar leckere Küche, der sonnengereifte Wein und die gute Führung ergeben einen unvergesslichen Wanderurlaub. Sie werden immer in kleinen Häusern abseits der touristischen Zentren wohnen. In einer kleinen Gruppe, persönlich und individuell, werden Sie ein Gast sein und kein Tourist. Dabei werden Sie die alte Kultur, die reiche Geschichte und die interessanten Traditionen faszinieren. Sie werden in Traumbuchten schwimmen, die sonst nur per Boot zu erreichen sind u.v.m. Wandern pur!

In meinen Reisen werden Gruppendynamik, Individualität und Entschleunigung besonders geachtet und gefordert. Weil nach den bekannten Sprüchen, der Weg ist das Ziel und nur dort, wo man zu Fuß war, war wirklich.

Programmverlauf

1.Tag: Flug nach Chania, Empfang im Flughafen, Transfer zur ersten Unterkunft, Begrüssung und Besprechung der Reise. Sie können die Altstadt von Chania in der Nacht erleben.

Imbros-Schlucht Agios-Pavlos Samaria-Sideroportes Agia-Irini Thermen-von-Sougia Paleochora

2.Tag: Mit dem Bus fahren wir bis zum Dorf Imbros. Dort wandern wir abwärts durch die gleichnamige Schlucht Richtung Süden. Für diese kleine, nicht schwierige aber wunderschöne Schlucht brauchen wir 2 bis 2,5 Stunden. Am Ende steigen wir in den Bus und fahren bis Chora Sfakion. Dort legen wir eine Mittagspause in einer Taverne ein, bringen unser Gepäck zum Schiff und wandern entlang der Küste in Richtung Westen bis Loutro, dem einzigen autofreien Ort Kretas. Unterwegs können wir eine Badepause einlegen. Wir beziehen unser Zimmer und haben freie Zeit bis zum Abendessen.
Schwierigkeitsgrad: mittel, Höhenunterschied: 750 m. ab, Reine Gehzeit: ca. 4 Std. Trittsicherheit

3.Tag: Von Loutro wandern wir weiter auf dem E4 Fernwanderweg in Richtung Westen. Nach kurzem Auf- und Abstieg erreichen wir die Buchten Phönix und Lykos. Danach kommt eine felsige Stelle, wo wir ein wenig leicht klettern müssen und bald sind wir in der wunderschönen Bucht von Marmara. Dort legen wir eine kleine Erfrischungspause in der Kneipe oberhalb des Strandes ein. Weiter geht es auf einem engen, steinigen Pfad mit Blick auf das Libysche Meer und die Insel Gavdos, der später durch einen Pinienwald bis zur Agios Pavlos Kapelle führt. Wir besichtigen die alte Kapelle und trinken etwas in der Kneipe nebenan. Das letzte Stück bis Agia Roumeli geht es am Strand entlang über Kies und Sand ca. 1 ½ Std. Unterwegs oder in Agia Roumeli können wir baden.
Schwierigkeitsgrad: mittel, Höhenunterschied: 150 m auf und ab. Reine Gehzeit: ca. 5,5 Std. Trittsicherheit

4.Tag: Heute wandern wir durch die berühmte Schlucht Samaria (wetterabhangig, bei Regen nicht möglich) nach Omalos so wie wenige es tun: aufwärts. Es ist zwar anstrengender, aber viel schöner und so werden wir den vielen Menschen, die die Schlucht abwärts wandern, entgehen (wobei es in dieser Jahreszeit nicht so viele sein werden wie in der Hochsaison). Wir machen kurze Trinkpausen an allen Raststellen der Schlucht, eine längere Rast wird im verlassenen, gleichnamigen Dorf eingelegt. So geben wir den abwärtsgehenden Wanderern Zeit vorbei zu ziehen und haben den Weg für uns ohne Gegenverkehr. Wir nehmen uns Zeit und gehen langsam und schonend hinauf. So werden wir den einmaligen Naturpark Kretas ganz anders erleben. Am Ende fahren wir 4 km asphaltierte Strasse mit dem Hotelbus.
Schwierigkeitsgrad: schwierig, Höhenunterschied:1230 m auf. Reine Gehzeit: ca. 6 Sdt. Trittsicherheit

5.Tag: Wir lassen uns mit dem Hotelbus bis zum südwestlichen Rand der Omalos Hochebene fahren. Dort beginnt unsere Wanderung zuerst auf der “königlichen Strasse”, einem alten gepflasterten Verbindungsweg zwischen Omalos und Agia Irini. Nach einiger Zeit gehen wir links auf einen schmalen Fussweg, dem früheren Fluchtweg der Freiheitskämpfer, der uns steil hinab in die Agia Irini Schlucht führt. Nach einer Rast bei einer Zisterne wandern wir weiter durch eine der schönsten Schluchten Kretas bis Sougia, einem ruhigen Dörfchen an der Südküste, das sich für den alternativen Tourismus geöffnet hat. Nach Bezug unserer Zimmer können wir im Meer baden.
Schwierigkeitsgrad: schwierig, Höhenunterschied:ca. 1000 m ab. Reine Gehzeit: ca. 6 Std. Trittsicherheit

6.Tag: Heute haben wir die Wahl einen freien Tag am Strand von Sougia zu geniessen oder eine kleine Wanderung zum Felsenstrand mit den kleinen Seen (Wasserbecken), den Thermen von Sougia, zu unternehmen. Wir gehen den selben Weg zurück und ruhen uns für den Rest des Tages aus. Schwierigkeitsgrad: leicht, Höhenunterschied: 100 m auf und ab. Reine Gehzeit: ca. 2 Std. Trittsicherheit

7.Tag: Die letzte Wanderung führt von Sougia an der Küste entlang nach Paleochora. Nach dem Fischerhafen gehen wir durch eine kleine Schlucht mit steilen Wänden und anschliessend den mit Pinien bewachsenen Pfad hinauf und wieder ab zur Bucht von Lissos mit Ruinen aus der Antike. Nach einer kleinen Besichtigung und Erfrischungspause gehen wir weiter zum Kap Flomos hinauf durch Wacholderbäumchen und dann wieder hinab bis nach Paleochora, vorbei an einsamen Buchten, die von FKK-Anhängern besucht werden. Wenn der Rückflug am nächsten Tag nicht allzu früh ist übernachten wir hier und erleben die schöne Atmosphäre des kleinen Hafenstädtchens, ansonsten fahren wir zur Nordküste.
Schwierigkeitsgrad: mittel, Höhenunterschied: 240 m auf und ab. Reine Gehzeit: ca. 5 Std. Trittsicherheit,

8.Tag. Fahrt zum Flughafen und Abflug oder Verlängerung in eigener Regie.

Termine: 02. bis 09. Juni 2018 und 01. bis 08. September (ausgebucht) 2018. Geschloßene Gruppen nach Vereinbarung.

Teilnehmerzahl: Von 3 bis 12 Personen oder nach Vereinbarung für geschloßene Gruppen.

Preis: 750.- € pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschlag 20.- € pro Tag. (ohne Flug).

Leistungen: Empfang am Flughafen von Chania, Transfers, 7 Übernachtungen in komfortablen Pensionen, Apartments und Hotels mit HP (Frühstück und Abendessen), Gepäcktransport, Programm wie beschrieben, deutsch-, griechisch-, englischsprachige Wanderführung, Eintritte in die Schluchten.

Nicht inbegriffen: Flug, extra Transfers wenn man eine Tour auslässt und zum nächsten Punkt fährt, Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Anmerkungen: Änderungen im Programm, die aber den Charakter der Reise nicht stark verändern, sind vorbehalten. Taschengeld mitnehmen (Geldautomaten in Chania, Chora Sfakion, Sougia und Paleochora). Vorsicht: ausser dem Tagesrucksack nur ein Gepäckstück mitnehmen, das leicht zu transportieren ist. Richtige Wanderschuhe mit Knöchelschutz sind Pflicht. Wanderstöcke zu empfehlen. Ab Ende Mai ist das Meer warm genug zum Baden, Bade Sachen nicht vergessen.

Bitte lesen Sie die ARB (allgemeine Reisebedingungen) und Infos A – Z (allgemeine Reiseinformationen), sie sind wichtig, um einen guten Reiseablauf zu gewährleisten. Wenn die Anmeldung über das Formular nicht funktionieren sollte, bitte direkt per Email oder Telefon sich melden: jannis@kretawanern .de            Tel: 0177-5445761

ARB lesen INFOS A-Z lesen Zur Buchung